Hypnose ohne Worte
Simpson Protocol©

Was ist das Simpson Protocol© und was bedeutet Hypnose ohne Worte?

Manchmal kommt es vor, dass es schwer fällt über das eigene Problem zu reden bzw. das Problem so in Worte zu fassen, dass es für andere verständlich und greifbar wird.

 

Oder es ist Ihnen unangenehm und Sie möchten mit niemandem aus der Famile oder dem Freundeskreis darüber sprechen und auch keinem Therapeuten alles anvertrauen?

 

Dann ist das Simpson Protocol© die richtige Methode für Sie. Bei dieser Art von Hypnose kann das Problem nonverbal angegangen werden und zwar auf einer sehr tiefen hypnotischen Tranceebene. Auf dieser Ebene kann ich über sogenannte ideomotorische Signale (Fingerzeichen) kommunizieren, die vom Innersten des Klienten gesteuert werden.

 

Die von Ines Simpson, einer Hypnostherapeutin aus Kanada, entwickelte Methode, basiert auf der Annahme, dass es neben dem Bewusstsein und dem Unterbewusstsein noch eine höhere innere Instanz gibt. Diese besitzt alles Wissen und alle Ressourcen, die erforderlich sind um das Problem zu lösen. Man kann diese innere Instanz als eine Art "Höheres Selbst"  - das Überbewusstsein oder die reine Intuition verstehen. Zu dieser wird in einem sehr tiefen hypnotischen Zustand Kontakt über die ideomotorischen Fingerzeichen aufgenommen, um Blockaden, Verhaltensmuster, alte Erfahrungen und Glaubenssätze zu erkennen und aufzulösen und Ressourcen und eigene Fähigkeiten zu aktivieren. Die Veränderungsprozesse laufen dabei im Inneren des Klienten ab.

 

 

Habe ich Ihr Interesse geweckt - dann rufen Sie mich an und lassen Sie sich überraschen von der Kraft dieser Hypnose ohne Worte!

 

 

Meine Praxis für Hypnose & Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz befindet sich in 85290 Geisenfeld zwischen Ingolstadt, Manching, Rohrbach, Wolnzach, Pfaffenhofen und Mainburg.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katja Schneider - Heilpraktikerin für Psychotherapie - Geisenfeld

Anrufen

E-Mail

Anfahrt